RB Leipzig Fussballschule in Elster

Ein echtes Highlight gibt es in diesem Sommer für die Kids in und um Elster zu erleben, denn die Fussballschule des RB Leipzig ist zu Gast im BRALE-Sportpark.
An 5 Tagen, vom 15.07. bis 19.07., dürfen sich die Teilnehmer auf ein großartiges Programm, mit Übungsleitern des Bundesligisten freuen. 
Von Trainingseinheiten über spannende Turniere, gemeinsamem Mittagessen bis hin zum Ablegen des RBL-Fussballabzeichens wird Ihnen eine Woche voller Fussballhighlights geboten, die sie so schnell nicht vergessen werden!

Alle Infos zum Fussballcamp findet ihr auf der Hompage der Fussballschule der Roten Bullen!

Aktuelle Vereinsmeldungen

Nachwuchskicker der Eintracht nehmen an Junior-Coach-Ausbildung des DFB teil

Am Jessener Gymnasium nutzten 21 Schülerinnen und Schüler den Ferienstart für eine Ausbildung zum Junior-Coach des Deutschen Fußballbundes e.V. "Ihr geht damit eine Verantwortung ein." lobte André Wilke von der Commerzbank, welche in Zusammenarbeit mit dem DFB die Ausbildung durchführt,  die neuen Nachwuchstrainer. "Ohne Menschen wie euch, die so ein Ehrenamt ausführen, könnten viele Dinge im Sport nicht mehr stattfinden." In der 4-tägigen Ausbildung wurde den Jungs und Mädchen das Einmaleins des Trainer-Daseins vermittelt. 
Mit Louis Remme und Karl Zoberbier nahmen auch zwei Schüler unserer Eintracht an den 40 Lerneinheiten teil. Den kompletten Artikel aus der Mitteldeutschen Zeitung findet ihr hier.

AH | Kantersieg gegen TSV Empor Dahme

SV Eintracht Elster - TSV Empor Dahme 6:0
 
Am Freitagabend trafen die Alten Herren der Eintracht im Brale-Sportpark auf TSV Empor Dahme. 
Da die Partien der letzten Jahre beider Mannschaften gegeneinander doch sehr emotional geprägt waren, fiel die Ansprache von Trainer Günther Malke vor dem Spiel doch etwas länger und intensiver aus. Dabei schwor er alle Spieler ein, sich nicht zu Fouls hinreißen zu lassen, kühlen Kopf zu bewahren und mit voller Konzentration zu Werke zu gehen. Dies setzte die Eintracht dann auch über die volle Distanz in beeindruckender Art und Weise um.

SV Eintracht Elster trauert um Ehrenmitglied Heinz Kauffeldt

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereines,
 
am 10.07.2019 ist nach einer schweren Erkrankung unser lieber Sportfreund und Ehrenmitglied Heinz Kauffeldt verstorben. Bereits seit 1954 begann er, die Geschicke des Vereines mit zu lenken. Als Sektionsleiter, Vereinsvorsitzender und fachmännischer Begleiter vieler Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen unterstützte er unsere Eintracht aktiv in den letzten Jahrzehnten. Wir haben ihm sehr viel zu verdanken!!!
 
Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.
 
gez. für den gesamten Verein
 
Vorstand des SV Eintracht Elster e.V.

LP | Eintracht reist ins Jerichower Land

Anfang der Woche fand im Magdeburger Landesfunkhaus des Mitteldeutschen Rundfunks die Auslosung der ersten Runde im Landespokal statt. Unsere Eintracht bekam hierbei den Landesligisten aus Heyrothsberge zugelost und reist somit im August ins Jerichower Land. Seit 2014 spielt der SV Union in der Nordstaffel und misst sich dort mit Teams wie dem SV Irxleben, SSV 80 Gardelegen oder VfB Magdeburg-Ottersleben.

VL | Trainingsauftakt

Am Montag startete unser VL-Team in die Sommervorbereitung. Zu Beginn wurden die Jungs vom Vorstandsvorsitzenden Matthias Jänicke empfangen. Er schwor die Jungs auf eine fordernde Vorbereitung ein, die Grundlage für eine ähnlich erfolgreiche Saison wie vergangenen Jahr sein soll. Danach ging es für das Team von Übungsleiter Tobias Klier endlich wieder auf das saftige Grün des BRALE-Sportparks.

AH | Sieg im Stadtderby

SV Eintracht Elster - VfB 1921 Zahna 5:1

Nach den beiden wetterbedingten Absagen gegen Bitterfeld und Falkenberg kam es im BRALE-Sportpark zum langersehnten Stadt-Derby gegen den VfB Zahna. Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Dieter Liebig passierte nicht viel. Der Eintracht sah man die Pause an. Es lief nicht viel zusammen und da die Gäste nicht ins offene Messer laufen wollten, herrschte lange Tristesse auf dem Rasen. Dann brachte der Gastgeber durch eine Unzulässigkeit im Abwehrverhalten die Gäste ins Spiel und Dirk Blüthgen traf zum 0:1. Es dauerte eine Weile, ehe die Eintracht diesen Schock verdaut hatte.